enco2

Informationen gem. der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Im Rahmen der Nutzung der Webangebote verarbeitet enCO2 GmbH auch personenbezogene Daten. Im Folgenden informiert enCO2 GmbH ?ber die Verarbeitung von personenbezogenen Daten nach Ma?gabe der Anforderungen aus Art. 12?14 DSGVO.

 

Verantwortlich f?r die Verarbeitung:

enCO2 GmbH

Cornelia-Schlosser-Allee 13

D-79111 Freiburgusterstra?e 11, 11111 Musterstadt

Tel.: +49 (0)761 4011337: 0111 1111-1110111 1111-112

E-Mail: office(at)enco2.com

)xy-ag.de

Kontaktdaten der/des betrieblichen Datenschutzbeauftragten:

Cornelia-Schlosser-Allee 13

D-79111 Freiburg Musterstra?e 11, 11111 Musterstadt

Tel.: +49 (0)170 3090059 0111 1111-111

E-Mail: arno.tschunke@enco2.com

 

Hinweis auf Betroffenenrechte:

Nach Art. 15 DSGVO besteht ein Anspruch auf kostenlose Auskunft dar?ber, ob personenbezogene Daten der eigenen Person verarbeitet werden und wenn ja, um welche personenbezogenen Daten es sich hierbei handelt. Dabei kann grunds?tzlich eine Kopie der Daten verlangt werden, sofern keine gesetzliche Ausnahme eingreift. In diesem Zusammenhang k?nnen auch Informationen ?ber die konkreten Umst?nde und die voraussichtliche Dauer der Verarbeitung verlangt werden. Auf Basis der Kenntnis der Verarbeitung von eigenen Daten kommen die folgenden weiteren Betroffenenrechte in Betracht:

? Sind die Daten unvollst?ndig oder nicht korrekt, besteht ein Anspruch auf Berichtigung der Daten nach Art. 16 DSGVO.

? Nach Art. 17 DSGVO besteht ein Anspruch auf L?schung der eigenen personenbezogenen Daten, wenn ein dort genannter L?schgrund vorliegt und keine L?schhindernisse wie z. B. Aufbewahrungspflichten bestehen.

? Nach Art. 18 DSGVO kann in den dort genannten Fallgestaltungen die Einschr?nkung der Verarbeitung der personenbezogenen Daten verlangt werden.

? Erfolgt die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aufgrund einer Einwilligung oder aufgrund eines Vertrags, kann nach Art. 20 DSGVO die ?bertragung der eigenen personenbezogenen Daten zu einem anderen Anbieter verlangt werden. Statt der ?bertragung kann auch die Zurverf?gungstellung der eigenen Daten in einem g?ngigen Format verlangt werden.

? Aus Gr?nden einer besonderen pers?nlichen Situation und einer daraus folgenden Unzumutbarkeit der Verarbeitung, kann nach Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen eine ansonsten rechtm??ige Verarbeitung eingelegt werden. Bis zur Entscheidung ?ber den Widerspruch kann eine Einschr?nkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO verlangt werden.

? Art. 22 DSGVO sch?tzt Betroffene vor Entscheidungen im Einzelfall, die ausschlie?lich automatisiert einschlie?lich Profiling erfolgen.

 

Beschwerderecht:

Es besteht das Recht zur Beschwerde bei der zust?ndigen Datenschutzaufsichtsbeh?rde:

Baden-W?rttemberg
Der Landesbeauftragte f?r den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-W?rttemberg
Postfach 10 29 32, 70025 Stuttgart
K?nigstra?e 10a, 70173 Stuttgart
Tel.: 0711/61 55 41 ? 0
Fax: 0711/61 55 41 ? 15
E-Mail:
poststelle(at)lfdi.bwl.de
Internet: https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de

Informationen zu Verarbeitungen bei Nutzung des Webangebots

Bei der Nutzung der Webseiten des Webangebots werden von den Nutzern Daten verarbeitet. Da dies potenziell von jedem Nutzer ohne eine explizite Eingabeaufforderung erfolgt, werden diese m?glichen Verarbeitungen im Folgenden im Zusammenhang dargestellt. Zu diesen Verarbeitungen im Rahmen des Webangebots werden die folgenden Informationen gem?? Art. 12?14 DSGVO gegeben:

Zugriffsdaten/Server-Logfiles

Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, erheben wir Daten ?ber jeden Zugriff auf unser Angebot. Zu den Zugriffsdaten geh?ren:

Name der aufgerufenen Webseite, Datei, IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Aufrufs, anfragender Provider, ?bertragene Datenmenge, Meldung ?ber erfolgreichen Abruf, Browser und dessen Version, das verwendete Betriebssystem, Referrer-URL (zuvor besuchte Webseite).

Die gespeicherten Daten lassen m?glicherweise eine Identifizierung zu

Die Zugriffsdaten werden direkt nach der Erhebung anonymisiert, sodass kein R?ckschluss auf Sie als Person mehr m?glich ist.

? Ihre Daten werden bis zu sieben Tage nach Abschluss des Nutzungsvorgangs zur Erkennung und Beseitigung

von St?rungen verarbeitet. Die Verarbeitung zu diesem Zweck erfolgt mit Daten, die ggf. Ihre Identifizierung als Person zulassen. Die Verarbeitung erfolgt auf Basis von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO, wobei das berechtigte Interesse in der Sicherheit und Aufrechterhaltung des Betriebs liegt. Die Verarbeitung dient hierbei der Erkennung komplexer und l?nger andauernder Angriffsmuster. Zeigen sich innerhalb der genannten sieben Tage keine konkreten Anhaltspunkte f?r eine St?rung, zu deren Behebung die Daten ben?tigt werden, erfolgt die L?schung der Daten.

Sollten konkrete Anhaltspunkte f?r eine St?rung, eine Leistungserschleichung oder eine sonstige rechtswidrige

Nutzung bestehen, werden die zur St?rungsbeseitigung und zu Beweiszwecken erforderlichen Daten ?ber die Frist von sieben

Tagen hinaus verarbeitet, bis diese zu diesen Zwecken nicht mehr erforderlich sind. Die Verarbeitung erfolgt auf Basis von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO, wobei die berechtigten Interessen in der St?rungsbeseitigung und in der Beweisf?hrung liegen. Nach Ende der Erforderlichkeit werden die Daten gel?scht.

Datenschutz

Impressum Imprint Impressum
Datenschutz Datenschutz
Nutzungsbedingungen Nutzungsbedingungen